Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Januar 2010

Da wir gestern und die Nacht mal wieder gut Schnee hatten, bin ich heut morgen auf den Markt gestiefelt und habe mir schöne Wolle für eine Mütze besorgt.
Gedifra Highland Alpaca – Farbe Lila (rötlich) Nr. 2933 – für 10-12er Nadeln.
Eine tolle Wolle, fühlt sich ganz weich und trotzdem griffig an. Mütze ist mit 8er Nadeln gestrickt – das waren meine stärksten – schön locker.
Sie sitze prima und gefällt mir. (Farbe wie im ersten Bild!)
Anleitung ist von Brigitte.de die ich ein wenig abgeändert habe 🙂
Mütze wurde gleich rundgestrickt, etwas kürzer als angegeben und den Abschluß oben habe ich verfeinert, damit der Zopf schön ausläuft – Verbrauch 150g.
 
 

Read Full Post »

Fichu à la Martina

Ich brauchte ein Tuch, das nicht zu groß ist und recht warm sollte es auch noch sein; leicht zustricken aber nicht langweilig und natürlich chic!

Die Grundidee ist nach dem Fichu Fadenidylle. Das Dreieck habe ich etwas „länger“ gestrickt; da ich Gänseblümchen lieber im Garten mag, habe ich sie durch eine löchrige Noppe, die gut zum Muster des Dreiecks paßt, ersetzt. Die mühsame, aber sehr schöne Blattranke schließt das Tuch ab. Ich bin sehr zufrieden!

Man kann die Dreiecksspitze sowohl vorne als auch hinten tragen.

Die Wolle habe ich von DIBADU – eine wunderbar weiche, handgefärbte Alpaka  – es sind noch andere Schätze eingezogen 🙂

Und bei soviel Strängen habe ich mir von Weihnachtsgeld meiner Mutter eine schöne Haspel aus Holz ( GAV-Sweden ebenfalls bei DIBADU) gegönnt.

Wolle: reine Baby Alpaka 400m/100g – Farbe Mirjam – handgefärbt – 85g  –  3,5er Nadeln  Die Farbe ist weiches gelbgrün – mit blau

Read Full Post »

Zur Abwechselung mal ein paar Socken. Das stricken des Monatsmuster November aus SKL-Yahoo hat viel Spaß gemacht. Das Bündchen habe ich dem Musterverlauf angepaßt, im Fußbereich vorne habe ich das Muster weiter gestrickt aber ohne Löcher. Die Löcher im hinteren Schaftbereich haben mir nicht gefallen – sie wurden nachträglich mit 6 Fäden Wolle durchfädelt. -Die Socken habe ich auf zwei Nadelspielen parallel gestrickt!

Wolle: Schoeller+Stahl – Fotissima Colori – Blautöne – 6-fach, 3er Nadelspiel

Read Full Post »

So einen möchte ich auch – sagte meine Oma  – als sie meinen Möbius VivaLou sah.

Das wurde dann nochmal meiner Mutter und meiner Tante erzählt!!!

Ich freute mich,  daß ich ein Weihnachtsgeschenk hatte – was bitte schenkt man sonst einer 102 Jahren alten, sehr energischen Dame?

Gestrickt aus Regia-Hand-Dye – 90g –  Farbe Rubin mit 4mm Perlen Topas

Für Oma

Read Full Post »

Der Baktus aus einem normalen Zauberball von Schoeppel ist ein Geschenk für meine große Tocher und die Stulpen aus Hot Socks Rainbow hat sich die kleine Tochter gewünscht. Bei den Stulpen haben mich die Handschuhe von der Mini Mochi Seite inspiriert.

Wolle: Zauberball Brombeere 96g , 3,5er Nadeln

Für Maren

Wolle: Hot Socks Rainbow – Nr. 04 , ca. 90g, 3,5er Nadeln

Für Anna

Read Full Post »

Für Edda

 

Diese schöne Stolla habe ich meiner Mutter zum 70. Geburtstag geschenkt. Sie ließ sich sehr gut stricken – fleißig zählen auf den Rückreihen – dafür aber ohne Fehler! Den Schluß der Spitze hab ich ein wenig verändert – nur zwei Umschläge – zusätzliche Reihe mit Perlen und dann ohne Perlen abgehäkelt. 

Wolle:halb feine Merino/halb Seide – zartes apriko – 108g von 150g
mehr als 550 kleine(3,1mm) aprikofarbende Perlen
Maße: 200x77cm
Nadeln: 3.75 / 3.5
 

Read Full Post »

Ein schönes kleines Tuch mit einem interessanten asymmetrischen Verlauf. Flott zu stricken mit schicker Spitze. Anfang und Ende halte ich sonst mit einer Nadel.

Armstulpe „Sinfonie“ mit geänderter Spitze passend zum Tuch.

Rainbow Hot Socks (nr. 06)
– 4,5 Nadeln –
etwas mehr Maschen bevor die Spitze kommt
 

Read Full Post »